Jul 19

Eisenmeteorite, unklassifiziert

Aus der persönlichen Sammlung des Betreibers des Geotanium in Gettorf erstand ich diesen schönen Eisenmeteoriten. Professionell präpariert sieht man sehr schön die Widmanstätten-Figuren, die nur bei Meteoriten vorkommen. Leider fehlt die Zuordnung zu einem Fundort.

Sep 19

Trinitit (New Mexiko)

Schon wieder etwas besonderes: Trinitite! Eigentlich ist die Entstehung ziemlich mit den Impaktiten vergleichbar – nur hier war kein Asteroideneinschlag für die große Hitze und den Druck verantwortlich, sondern eine Atombombe! Der Trinity-Test am 16.07.1945 war der Auslöser – daher der Name Trinitit. Die Fragmente sind leichte Alpha-Strahler, allerdings gelang es mir nicht die Strahlung […]

Sep 16

NWA 2826 (Marocco)

Hier ein weiteres Beispiel für einen gewöhnlichen Chondriten, Klassifiziert als LL 5. Der Fund war im März 2004 und es gab wohl nur eine geringe Masse, die gefunden wurde. Allerdings wurde der Fall mit einem anderen Fund in Verbindung gebracht und so geht man von einer Gesamtmasse von 2 kg aus. Informationen dazu im Meteoriten […]

Sep 16

Moldavit (Tschechien)

Der einzige Tektit, der als Edelstein anerkannt ist, ist der Moldavit. Er stammt aus dem Krater im Nördlinger Ries und besteht aus, bei dem Einschlag, geschmolzenem Erdmaterial, das mit hoher Geschwindigkeit aus dem Kratern geschleudert wurde. Es erstarrte im Flug zu Glas und wurde größtenteils an der Moldau in der Tschechischen Republik gefunden. Moldavite zeigen […]

Sep 16

Libysches Wüstenglas

Ja, jetzt wird es interessant! Libysches Wüstenglas besteht aus geschmolzenen Sand, der unter hohem Druck und extremen Temperaturen bei einem Einschlag in Nordafrika vor 28 – 30 Millionen Jahren entstanden sein soll. Allerdings fand man keinen passenden Krater. Allerdings gab es aktive Vulkane in diesem Gebiet, so dass hier ein möglicher Zusammenhang vermutet wird. Der […]

Sep 16

Sikhote Alin (Russland)

Noch ein Eisenmeteorit, der in großen Mengen auf dem Markt angeboten wird. Der Fall wurde 1947 beobachtet und beläuft sich insgesamt auf eine Masse von 23 t. Klassifiziert als II AB. Weitere Informationen im Meteoriten Bulletin. Ich kaufte zwei kleinere Stücke bei Dr. Stamp in Rendsburg.

Sep 16

NWA 3118 (Marocco)

Hinter dieser Bezeichnung versteckt sich etwas besonderes: ein kohliger Chondrit! Die genaue Klassifizierung lautet CV 3. Für dieses kleine Fragment habe ich zwar nicht viel bezahlt, aber hochgerechnet auf ein Gramm kommt da schon eine sportliche Summe heraus. Gekauft habe ich dieses Stück bei Dr. Stamp in Rendsburg. Weitere Infos gibt es im Meteoriten Bulletin.

Feb 15

Chelyabinsk (Russland)

Es war bestimmt der bestdokumentierte Meteoritenfall der Geschichte. Dank vieler Dashcams in Fahrzeugen, Überwachungskameras, etc… existieren wirklich viele Videos von dem großen Ereignis. Leider gab es auch viele Verletzte und massive Schäden an den Gebäuden, die durch den Überschallknall entstanden. Die Bevölkerung war recht lange verunsichert, später klärte sich die Ursache auf und es wurde […]

Sep 17

NWA 869 (Algerien)

Wie sehr viele Meteoriten wurde auch dieser in Nordwestafrika in gefunden. Nach genauerer Untersuchung wurde er als Steinmeteorit (Chondrit) vom Typ L4-6 eingeteilt. Insgesamt wurden bislang ca 2 t in vielen Teilen von 1g bis ca. 20kg  gefunden, die ersten Fragmente 2000/2001. Durch das warme, trockene Klima unterliegt er kaum einer Verwitterung und ist häufig […]