Der Planet stand schön in der Opposition und in Erdnähe. Mit dem 12″ LX200 ACF der Sternwarte, 2,5 fach Televue Barlow und der ASI 120 MM mit Farbfiltersatz habe ich mehrere Serien aufgenommen. Teilweise hatten wir erhebliche Probleme mit dem Seeing und ausser einem Gewaber war kaum etwas zu erkennen. Nach ziemlich vielen Versuchen in der EBV bin ich zu diesem Ergebnis gekommen. Es ist ein IR-RGB mit 1,5 fach Drizzle, gestackt mit Autostakkert, kombiniert mit Fitswork, geschärft mit Registax 6 und Endbearbeitung in Photoshop.

About the Author:

Leave a Reply

*